„Papas Seele hat Schnupfen“

Claudia Gliemann las aus ihrem Buch bei

Kindergruppen „Helianthi“ und „Nepomuk“

10.10.2022 | Wie es in Andernach die „Kindergruppe Helianthi“ für Grundschulkinder aus Familien mit Sucht und/ oder psychischer Erkrankung gibt, existiert in Koblenz die „Kindergruppe Nepomuk“ für Grundschulkinder aus Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Beide Gruppen geben Kindern in ähnlichen Problemlagen Stabilität und Zuwendung. Ein guter Grund also, sich einmal kennenzulernen. Foto: Caritas So bekam die Kindergruppe „Helianthi“ am ersten Mittwoch nach den Sommerferien Besuch von der Autorin Claudia Gliemann, und die „Kindergruppe Nepomuk“ war mit dabei. Spannend wurde es, als Claudia Gliemann aus ihrem Buch „Papas Seele hat Schnupfen“ vorlas und dazu auf der Gitarre selbst komponierte Lieder vortrug. Die Autorin erzählte die Geschichte von dem Mädchen namens Nele, die in einer Zirkusfamilie aufwächst. Nele muss miterleben, wie die Seele ihres Papas krank und traurig wird, wie Papas Seele „Schnupfen“ bekommt. Kindgerecht und ergreifend beschreibt Gliemann, was eine psychische Erkrankung ist. Und die Kinder hören in der Geschichte von den Höhen und Tiefen, die Nele und ihre Familie erleben. Das Buch erzählt aber auch vom Zusammenhalt. Zum Glück gibt es den Clown, der zwar „dummer August“ heißt, Nele aber zur Seite steht und ihr eine ganz besondere Hilfe ist. Der Clown gibt Nele Antworten auf viele Fragen und schenkt ihr Kraft, wenn es die Eltern mal nicht können. Ganz so ähnlich stehen auch die Mitarbeitenden der Kindergruppen „Helianthi“ und „Nepomuk“ den Jungen und Mädchen zur Seite, denn Kinder aus sucht- und/oder psychisch belasteten Familien haben viele Fragen und brauchen Unterstützung. Die Gruppe „Helianthi“ trifft sich immer mittwochs in Andernach, die Gruppe „Nepomuk“ donnerstags in Koblenz. Beide Gruppen haben freie Plätze für Kinder. Wer die Kindergruppen Helianthi und Nepomuk finanziell unterstützen möchte, trägt dazu bei, dass Kinder in die jeweilige Gruppen gebracht werden, dort gemeinsam essen und Zeit bekommen, in der sie Kinder sein dürfen und schöne Erlebnisse in der Gemeinschaft erfahren. Kontaktdaten „Kindergruppe Helianthi“: 0151 – 15 88 67 94 klee-c@caritas-rma.de Kontaktdaten „Kindergruppe Nepomuk“: 0179 – 506 11 80 info@kindergruppe-nepomuk.de

„Papas Seele hat Schnupfen“

Claudia Gliemann las aus ihrem Buch bei

Kindergruppen „Helianthi“ und „Nepomuk“

10.10.2022 | Wie es in Andernach die „Kindergruppe Helianthi“ für Grundschulkinder aus Familien mit Sucht und/ oder psychischer Erkrankung gibt, existiert in Koblenz die „Kindergruppe Nepomuk“ für Grundschulkinder aus Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Beide Gruppen geben Kindern in ähnlichen Problemlagen Stabilität und Zuwendung. Ein guter Grund also, sich einmal kennenzulernen. Foto: Caritas So bekam die Kindergruppe „Helianthi“ am ersten Mittwoch nach den Sommerferien Besuch von der Autorin Claudia Gliemann, und die „Kindergruppe Nepomuk“ war mit dabei. Spannend wurde es, als Claudia Gliemann aus ihrem Buch „Papas Seele hat Schnupfen“ vorlas und dazu auf der Gitarre selbst komponierte Lieder vortrug. Die Autorin erzählte die Geschichte von dem Mädchen namens Nele, die in einer Zirkusfamilie aufwächst. Nele muss miterleben, wie die Seele ihres Papas krank und traurig wird, wie Papas Seele „Schnupfen“ bekommt. Kindgerecht und ergreifend beschreibt Gliemann, was eine psychische Erkrankung ist. Und die Kinder hören in der Geschichte von den Höhen und Tiefen, die Nele und ihre Familie erleben. Das Buch erzählt aber auch vom Zusammenhalt. Zum Glück gibt es den Clown, der zwar „dummer August“ heißt, Nele aber zur Seite steht und ihr eine ganz besondere Hilfe ist. Der Clown gibt Nele Antworten auf viele Fragen und schenkt ihr Kraft, wenn es die Eltern mal nicht können. Ganz so ähnlich stehen auch die Mitarbeitenden der Kindergruppen „Helianthi“ und „Nepomuk“ den Jungen und Mädchen zur Seite, denn Kinder aus sucht- und/oder psychisch belasteten Familien haben viele Fragen und brauchen Unterstützung. Die Gruppe „Helianthi“ trifft sich immer mittwochs in Andernach, die Gruppe „Nepomuk“ donnerstags in Koblenz. Beide Gruppen haben freie Plätze für Kinder. Wer die Kindergruppen Helianthi und Nepomuk finanziell unterstützen möchte, trägt dazu bei, dass Kinder in die jeweilige Gruppen gebracht werden, dort gemeinsam essen und Zeit bekommen, in der sie Kinder sein dürfen und schöne Erlebnisse in der Gemeinschaft erfahren. Kontaktdaten „Kindergruppe Helianthi“: 0151 – 15 88 67 94 klee-c@caritas-rma.de Kontaktdaten „Kindergruppe Nepomuk“: 0179 – 506 11 80 info@kindergruppe-nepomuk.de