100 Fahrräder für die Ahr

„CarMen“ aus Koblenz übergaben dem Ahrtal tip top aufbereitete Fahrräder

21.10.2022 | Eine Welle der Hilfsbereitschaft folgte der Ahr-Flut. Und es geht weiter. Anlässlich einer Spendenübergabe bei der Caritas Ahrweiler erinnerte Caritas-Geschäftsführer Richard Stahl an die ersten Tage nach der Flut, als Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kniehoch im Schlamm in der zerstörten Caritas-Kindergartenstätte St. Hildegard standen und Marcel Dott, Andreas Freisberg, Christian Köhler, Marcus Kroh und weitere Kollegen aus der Garten- und Landschaftsbautruppe der CarMen gem. GmbH, Beschäftigungsgesellschaft der Caritas Koblenz gemeinsam mit Herrmann Trapp und Oliver Mogk in der Not zu Hilfe kamen. Sie schaufelten den schweren Schlamm aus der Kita und transportierten ihn ab. Die Koblenzer von CarMen übergaben dem Ahrtal 100 tip top aufbereitete Fahrräder. Viele Menschen, die ihre Räder gespendet hatten, und viele helfende Hände ermöglichten diese Aktion. | Foto: E.T. Müller Und die Geschichte geht weiter. So meldeten sich die Koblenzer von CarMen wieder und über- gaben dem Ahrtal 100 tip top aufbereitete Fahrräder. Andrea Steyven, Geschäftsführerin der CarMen gem. GmbH, den beiden Schraubern Tanja Löhr und Moh Bayani, Steven Wackermann, Leiter der Fahrradwerkstatt, und Oliver Mogk, Leiter der Einsatzbereiche, machte es sichtlich Freude, diese tolle Spende überreichen zu können. Viele Menschen, die gebrauchte Räder gespendet hatten, ermöglichten diese Aktion. Hinzu kamen viele helfende Hände, verbunden mit der Finanzierung durch das Jobcenter Mayen-Koblenz sowie die Unterstützung vom Bundes- ministerium für Arbeit und Soziales, die diese Erfolgsgeschichte Wirklichkeit werden ließen. „Die meisten dieser Räder haben schon ihre Besitzer im Ahrtal gefunden“, freute sich Richard Stahl und dankte im Namen der Caritas-Fluthilfe Andrea Steyven, Tanja Löhr, Moh Bayani, Sandra Schumacher vom Jobcenter Mayen-Koblenz, Steven Wackermann, Oliver Mogk und all jenen, die diese großartige Aktion begleitet haben.

100 Fahrräder für die Ahr

„CarMen“ aus Koblenz übergaben dem

Ahrtal tip top aufbereitete Fahrräder

21.10.2022 | Eine Welle der Hilfsbereitschaft folgte der Ahr-Flut. Und es geht weiter. Anläss- lich einer Spendenübergabe bei der Caritas Ahrweiler erinnerte Caritas-Geschäftsführer Richard Stahl an die ersten Tage nach der Flut, als Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kniehoch im Schlamm in der zerstörten Caritas- Kindergartenstätte St. Hildegard standen und Marcel Dott, Andreas Freisberg, Christian Köhler, Marcus Kroh und weitere Kollegen aus der Garten- und Landschaftsbautruppe der CarMen gem. GmbH, Beschäftigungsgesell- schaft der Caritas Koblenz gemeinsam mit Herrmann Trapp und Oliver Mogk in der Not zu Hilfe kamen. Sie schaufelten den schweren Schlamm aus der Kita und transportierten ihn ab. Die Koblenzer von CarMen übergaben dem Ahrtal 100 tip top aufbereitete Fahrräder. Viele Menschen, die ihre Räder gespendet hatten, und viele helfende Hände ermöglichten diese Aktion. | Foto: E.T. Müller Und die Geschichte geht weiter. So meldeten sich die Koblenzer von CarMen wieder und übergaben dem Ahrtal 100 tip top aufbereitete Fahrräder. Andrea Steyven, Geschäftsführerin der CarMen gem. GmbH, den beiden Schraubern Tanja Löhr und Moh Bayani, Steven Wackermann, Leiter der Fahrrad- werkstatt, und Oliver Mogk, Leiter der Einsatzbereiche, machte es sichtlich Freude, diese tolle Spende überreichen zu können. Viele Menschen, die gebrauchte Räder gespendet hatten, ermöglichten diese Aktion. Hinzu kamen viele helfende Hände, verbunden mit der Finanzierung durch das Jobcenter Mayen-Koblenz sowie die Unterstützung vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die diese Erfolgsgeschichte Wirklichkeit werden ließen. „Die meisten dieser Räder haben schon ihre Besitzer im Ahrtal gefunden“, freute sich Richard Stahl und dankte im Namen der Caritas-Fluthilfe Andrea Steyven, Tanja Löhr, Moh Bayani, Sandra Schumacher vom Jobcenter Mayen-Koblenz, Steven Wackermann, Oliver Mogk und all jenen, die diese großartige Aktion begleitet haben.