Gesunde Ernährung für Kleinkinder

Elterntreff Boos jetzt im neuen Gemeindehaus Anschau

24.10.2022 | Erstmals hatte die Fachstelle Frühe Hilfen gemeinsam mit der Kita-Sozialarbeiterin Sandra Schüller junge Eltern ins neue Gemeindehaus nach Anschau eingeladen. Da die Heiz- situation im Jugendheim von Boos im Winterhalbjahr schwierig ist, organisierte Claudia Braun den Umzug. Auch am neuen Ort wird der Elterntreff alle zwei Wochen stattfinden. Foto: Caritas Zur ersten Zusammenkunft in Anschau war auch Heike Mohr, Dipl. Oecotrophologin und Ernährungsfachkraft der AOK Mayen, eingeladen, die den Eltern hilfreiche Tipps für eine gesunde Ernährung in der Familie gab. Regelmäßige Mahlzeiten, die gleichmäßig über den Tag verteilt sind, seien sehr sinnvoll, erklärte die Referentin. Von Geburt an fördert ein ausgeglichener Speiseplan die Gesundheit, Entwicklung und Leistungs- fähigkeit des Kindes, wobei zu beachten ist, dass sich Nahrungsbedarf und Ernährungsgewohn- heiten in den ersten Lebensjahren besonders stark verändern. Heike Mohr: „Bitte kein Daueressen! Zwischen den Mahlzeiten sollten zwei bis drei Stunden ohne Essen liegen.“ Und die Ernährungs- beraterin gab einen Tipp, wie Kinder „Geschmack“ erlernen: „Auch ungeliebte Lebensmittel sollten immer wieder angeboten werden, denn ein Kind benötigt bis zu zehn Kontakte mit einem neuen Lebensmittel, ehe es dieses mag. Wenn Kinder drei bis vier Gemüsesorten mögen und diese regelmäßig angeboten werden, ist das ausreichend.“ Sandra Schüller und Birgitt Loser-Hees dankten Ernährungsberaterin Heike Mohr für ihren informativen Vortrag. Zum Abschluss konnte sich alle Teilnehmerinnen noch viele interessante Broschüren der AOK-Mayen mitnehmen. Die „Fachstelle Frühe Hilfen“, eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld, wird vom Kreis Mayen-Koblenz maßgeblich gefördert. Die nächsten offenen Elterntreffs der Fachstelle Frühe Hilfen in Zusammenarbeit mit der Kita- Sozialarbeit finden in Anschau am 10. und 24. November jeweils von 9.00 bis 10.30 Uhr statt. Dann können sich Eltern in lockerer Atmosphäre austauschen, während ihre Kinder fröhlich spielen und die Welt entdecken. Kontakt: Birgitt Loser-Hees | Fachstelle Frühe Hilfen 0151 – 538 31 011 loser-hees-b@fruehehilfen-myk.de Sandra Schüller | Kita-Sozialarbeit 0170 – 800 85 98 s.schueller@vordereifel.de

Gesunde Ernährung für

Kleinkinder

Elterntreff Boos jetzt im neuen

Gemeindehaus Anschau

24.10.2022 | Erstmals hatte die Fachstelle Frühe Hilfen gemeinsam mit der Kita- Sozialarbeiterin Sandra Schüller junge Eltern ins neue Gemeindehaus nach Anschau eingeladen. Da die Heizsituation im Jugend- heim von Boos im Winterhalbjahr schwierig ist, organisierte Claudia Braun den Umzug. Auch am neuen Ort wird der Elterntreff alle zwei Wochen stattfinden. Foto: Caritas Zur ersten Zusammenkunft in Anschau war auch Heike Mohr, Dipl. Oecotrophologin und Ernährungsfachkraft der AOK Mayen, ein- geladen, die den Eltern hilfreiche Tipps für eine gesunde Ernährung in der Familie gab. Regel- mäßige Mahlzeiten, die gleichmäßig über den Tag verteilt sind, seien sehr sinnvoll, erklärte die Referentin. Von Geburt an fördert ein ausgeglichener Speiseplan die Gesundheit, Entwicklung und Leistungsfähigkeit des Kindes, wobei zu beachten ist, dass sich Nahrungsbedarf und Ernährungsgewohnheiten in den ersten Lebensjahren besonders stark verändern. Heike Mohr: „Bitte kein Daueressen! Zwischen den Mahlzeiten sollten zwei bis drei Stunden ohne Essen liegen.“ Und die Ernährungs- beraterin gab einen Tipp, wie Kinder „Geschmack“ erlernen: „Auch ungeliebte Lebensmittel sollten immer wieder angeboten werden, denn ein Kind benötigt bis zu zehn Kontakte mit einem neuen Lebensmittel, ehe es dieses mag. Wenn Kinder drei bis vier Gemüsesorten mögen und diese regelmäßig angeboten werden, ist das ausreichend.“ Sandra Schüller und Birgitt Loser-Hees dankten Ernährungsberaterin Heike Mohr für ihren informativen Vortrag. Zum Abschluss konnte sich alle Teilnehmerinnen noch viele interessante Broschüren der AOK-Mayen mitnehmen. Die „Fachstelle Frühe Hilfen“, eine Kooperation von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und Evangelischer Kirchengemeinde Maifeld, wird vom Kreis Mayen-Koblenz maßgeblich gefördert. Die nächsten offenen Elterntreffs der Fachstelle Frühe Hilfen in Zusammenarbeit mit der Kita- Sozialarbeit finden in Anschau am 10. und 24. November jeweils von 9.00 bis 10.30 Uhr statt. Dann können sich Eltern in lockerer Atmo- sphäre austauschen, während ihre Kinder fröhlich spielen und die Welt entdecken. Kontakt: Birgitt Loser-Hees | Fachstelle Frühe Hilfen 0151 – 538 31 011 loser-hees-b@fruehehilfen-myk.de Sandra Schüller | Kita-Sozialarbeit 0170 – 800 85 98 s.schueller@vordereifel.de